Zurück zu allen Veranstaltungen

Moorschutz heißt Klimaschutz - Exkursion ins Eglinger Filz

  • Parkplatz Gemeinde Egling, Rathausstraße 1 Egling (Karte)

Einblicke, inwieweit Moore einen Teil zum Klimaschutz beitragen können. Informationen zum Eglinger Filz bzw. Renaturierungsprojekt: Gemeinsam mit Eigentümern, der Gemeinde Egling und mit Unterstützung der unteren und oberen Naturschutzbehörde konnte die Renaturierung des Eglinger Filzes auf 37 Hektar realisiert werden. Der LBV übernahm die Trägerschaft. 2003 und 2015 wurden umfangreiche Maßnahmen durchgeführt. Rund 130 Torfdämme und eine große Metallspundung von 73 Metern wurden mittels Spezialbagger gebaut. Eine ausgedehnte Entbuschung erfolgte auf angrenzenden Streuwiesen.
Durch die Maßnahmen wurde die Voraussetzung für ein natürliches Moorwachstum geschaffen. Dass dies gelungen ist, bestätigt eine Evaluierung des Bayerischen Landesamts für Umwelt. Der LBV wurde als Projektträger zudem mit dem Umweltpreis der Bayerischen Landesstiftung ausgezeichnet.  Bedrohte Arten, wie die Große Moosjungfer (Libelle), Kreuzotter oder Strauchbirke profitieren von der Renaturierung.

Festes Schuhwerk nötig (Wasserfest)

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. Kreisgruppe Bad Tölz - Wolfratshausen

Entwässerungsgraben.JPG

Moorschutz heißt Klimaschutz

Exkursion ins Eglinger Filz